YETE2

Physikalisch verteilte Steuerung für Weltraum (2) / Schwarm Intelligenz im Weltraum

Mit der YETE2/SIW-Technologie werden physikalisch verteilte Systeme auf eine bis jetzt nicht erreichte Weise aufgebaut und implementiert. Für das Datenmanagement-System, inklusive Steuerung, wird es keine physikalischen Grenzen der beteiligten Individuen geben. Alle zusammen bilden ein Kollektiv, ein einziges System, das aus Komponenten sowohl im Weltraumsegment als auch im Bodensegment besteht. Darauf aufbauend wird es dann eine globale Steuerung und ein globales Datenmanagement geben.

 

Projektinhalt

YETE2/SIW schafft einen „verteilten“ (fahrenden und fliegenden) Roboter. Normalerweise hat man einen Roboter, der physikalisch aus einem Stück besteht oder mehrere solcher Individuen, die zusammenarbeiten. Ein SIW-System dagegen ist ein (globaler) Roboter, welcher zwar aus mehreren Individuen besteht, die aber nur physikalisch verteilt sind. Jedes Individuum besteht aus mehreren internen Avionikkomponenten, die per Funk vernetzt sind. Hierbei handelt es sich z. B. um Sensoren, Aktuatoren, Rechner oder Massenspeicher. Diese stehen dem globalen System zur Verfügung ohne zu differenzieren auf welchem Individuum sie physikalisch montiert sind. Die Funkwellen hören nicht bei den physikalischen Grenzen des Individuums auf. Alle Individuen verschmelzen zu einem System, wobei jedes Avionikelement jedes andere direkt erreichen kann. Rechenleistung und Massenspeicherkapazität sind nun nicht mehr eine private Ressource der Individuen, sondern stehen global dem gesamten System zur Verfügung. Auch unbenutzte Rechenleistung in den Device-Frontends steht global zur Verfügung. Bodensegment und Weltraumsegment sollen auch verschmelzen.

 

Laufzeit

01.08.2017-31.07.2020

 

Förderung

Gefördert vom Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Förderkennzeichen: 50RA1733

 

Ansprechpartner

Veaceslav Dombrovski – veaceslav.dombrovski(at)telematik-zentrum.de