NetSat

Kleinsatelliten-Netzwerke

NetSat ist eine Technologiedemonstration, bei der erstmalig die Machbarkeit einer Formation aus Kleinsatelliten (Cubesats) als potenzielle Trägerplattform für wissenschaftliche Experimente und kommerzielle Anwendungen gezeigt werden soll.

 

Projektinhalt

Im Rahmen des NetSat-Projektes werden vier Cubesats entwickelt, gebaut und mit den notwendigen Subsystemen ausgerüstet, die für einen Formationsbetrieb benötigt werden; Beispiel e hierfür sind Systeme für Lageerkennung- und -regelung, zur Orbitbestimmung, zur Kommunikation, welche in der Lage sind, Inter-Satelliten-Verbindungen wie auch Satelliten-Erde-Verbindungen auszubauen, sowie für den elektrischen Antrieb zur Orbitregelung und Formationserhaltung. Die Umsetzung einer solchen Mission ist bislang noch nie zuvor gelungen und es kann als Meilenstein der Technologie angesehen werden, da Platz, Energie und auch das Massenbudget auf einem Cubesat sehr eingeschränkt sind. Ziele des Projektes sind die Demonstration einer erfolgreichen Ein-richtung einer Formation sowie das Erhalten der Formation über einen bestimmten Zeitraum.

 

Laufzeit

01.08.2014-30.07.2019

 

Förderung

European Research Council (ERC) Advanced Grant

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Klaus Schilling, klaus.schilling@telematik-zentrum.de